Entwicken von SuccessFactors Integrationen – SAP Cloud Platform Integration

Integrationen in Bezug auf SuccessFactors entwickeln

In SuccessFactors bestehen verschiedene Varianten, um Integrationen zu entwickeln. Benötigt man nur simple Logik und Datenstrukturen, lassen sich die Integrationen auch mit den direkt in SuccessFactors integrierten Tools umsetzen. Werden die Anforderungen komplexer benötigt man eine Middleware, welche die komplexeren Lösungsstrukturen umsetzen kann. Hier bietet sich die SAP Business Transformation Platform, speziell ihr Teilbereich, die Cloud Platform Integration an. Diese bietet nicht nur die Möglichkeit die Lösungen umzusetzen, sondern stellt auch Tools bereit, mit deren Hilfe auch Personen ohne vorherige Programmiererfahrung lauffähige Integrationen erstellen und konfigurieren können. Die Cloud Platform Integration Suite kann auch mit anderen Systemen als SAP SuccessFactors arbeiten, dieser Blogartikel behandelt jedoch die Nutzungsmöglichkeiten im Zusammenspiel mit SAP SuccessFactors.

Integration Flows – was ist das?

Zur Abbildung einer Integration oder deren Teilstücke verwendet die Cloud Platform Integration sogenannte Integration Flows. Integration Flows sind Sammlungen und Abfolgen von Logiken, mit deren Hilfe Anfragen registriert und Daten verarbeitet werden können. Integration Flows können von der SAP vorgefertigt für bestimmte Einsatzzwecke importiert werden, angepasst werden, oder von Grund auf vom Entwickler erstellt werden. Je nach Anpassungsgrad kann die effizienteste Methode gewählt werden.

SuccessFactors Integrationen als Flow am Beispiel

Im folgenden Bild wird ein Beispiel für einen von Grund auf erstellten Integration Flow gezeigt. Dieses Beispiel zeigt das Empfangen einer Https-Anfrage, woraufhin ein Abholen der Daten aus einem bestehenden SuccessFactors System ausgelöst wird und anschließend der Inhalt an einem Service Endpoint bereitgestellt wird. An diesem Service Endpoint können sich nun berechtigte Nutzer authentifizieren, um die Daten abzuholen.

Successfactors Plattform Integration

Integration Flow – Toolbox

Um komplexere Logiken und Verarbeitungsschritte zu ermöglichen, können zahlreiche konfigurierbare Werkzeuge aus der SAP Toolbox benutzt werden. Diese können per Auswahl in die Verarbeitungspipeline eingesetzt werden:

SuccessFactors Integration Process

Die Bandbreite der Tools erstreckt sich über Converter, zu Decodern, Encodern, Filter, Routing Optionen, Mappings, Verschlüsselungen, Signing-Tools und Datenbank-Operationen.

Reicht die Bandbreite der Tools noch nicht um die Komplexität der Integration abbilden zu können, steht für programmierfähige Entwickler die Möglichkeit bereit, JavaScript- oder Groovy-Skripte einzubinden.

Dieser Blogbeitrag wird als Anfang einer Serie veröffentlicht. Im nächsten Beitrag erfahren Sie, wie Sie die Authentifizierung am Service Endpoint einrichten können.

    Diesen Beitrag teilen