Agiles Projektmanagement für SAP SuccessFactors Einführungsprojekte

In den letzten Jahren sind neben klassischen Projektmanagement-Methoden, wie dem Wasserfall-Modell, zunehmend agile Ansätze vorzufinden. In diesem Artikel wird die Anwendung agiler Methoden für IT-Cloud-Projekte, wie SAP SuccessFactors-Einführungen, beschrieben und evaluiert.

Agile Methoden, wie Scrum oder Kanban, ermöglichen es Teams, flexibel auf sich ändernde Anforderungen zu reagieren und schnelle Ergebnisse zu liefern. In der Cloud können diese agilen Methoden jedoch auf bestimmte Herausforderungen stoßen.

Herausforderungen und Lösungsansätze

Eine Herausforderung ist die eingeschränkte technische Anpassungsfähigkeit von Cloud-Systemen. Im Vergleich zu klassischen Projektmanagement-Methoden, bei denen Anforderungen in der Designphase geplant und anschließend implementiert werden, ermöglicht agiles Projektmanagement eine kontinuierliche Anpassung und sich ändernde Anforderungen während des gesamten Implementierungszeitraums. In der Cloud können jedoch bestimmte Einschränkungen bestehen, die die Umsetzung dieser agilen Praktiken erschweren. Cloud-Anwendungen sind standardisiert und bieten nur begrenzte Möglichkeiten zur individuellen Anpassung. Im Fall von SAP SuccessFactors erweitert sich die Software an sich durch regelmäßige Releases. Dies kann dazu führen, dass traditionelle agile Praktiken wie Continuous Deployment oder Continuous Integration beeinträchtigt werden.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, ist im Beispiel von Scrum ein realistisches Backlog entscheidend. Der Product Owner sollte sich bei der Definition des jeweiligen Sprint-Scopes sowohl mit fachlichen als auch technischen Vertretern abstimmen, um die Anforderungen in den Sprint zu bringen, die innerhalb der gegebenen Zeit und den Rahmenbedingungen möglich sind. Das Berücksichtigen der SAP SuccessFactors Releases durch Prüfen der Roadmap, welche Neuerungen innerhalb der Projekt-Dauer und speziell im betroffenen Sprint hinzukommen, ist dringend zu empfehlen. Darüber hinaus kann bspw. auch ein Sprint-Ziel sein, eine fachliche Anforderung technisch zu evaluieren und zu designen, um diese dann erst im nächsten Sprint zu realisieren.

Tools und Methoden für agiles Cloud-Projektmanagement

Um agiles Projektmanagement in IT-Cloud-Projekten effektiv umzusetzen, stehen eine Vielzahl von Tools und Methoden zur Verfügung. Projektmanagement-Tools wie Jira, Trello oder Azure DevOps bieten Unterstützung für die Planung, Durchführung und Überwachung.

Integration von Change Management

Agile Methoden können bei einem effektiven Change-Management unterstützen, indem sie eine kontinuierliche Einbindung der Endbenutzer ermöglichen. Das Konzept von mehreren, direkt aufeinanderfolgenden Iterationen erlaubt es den Benutzern, frühzeitig Feedback zu geben und Anpassungen vorzunehmen, was die Akzeptanz und den Erfolg des Projekts verbessert. Ein wichtiger Schritt ist die kontinuierliche Kommunikation und Schulung der Benutzer, um sicherzustellen, dass sie die Veränderungen verstehen und akzeptieren.

Skalierung agiler Methoden für große Unternehmen

Bei der Einführung von SAP SuccessFactors in großen Unternehmen müssen agile Methoden möglicherweise angepasst oder skaliert werden, um den spezifischen Anforderungen gerecht zu werden. Dies kann die Implementierung von Frameworks wie LeSS (Large-Scale Scrum) umfassen, um sicherzustellen, dass agile Praktiken effektiv auf große Teams und komplexe Projektumgebungen angewendet werden können. Die Koordination zwischen verschiedenen Teams und Abteilungen, sowie die Verwaltung von Abhängigkeiten, werden zu zentralen Aufgaben, die es zu bewältigen gilt. In solchen Fällen kann es sinnvoll sein, in der Projektorganisation eine eigene Rolle hierfür vorzusehen.

Zusammenfassung und Ausblick

Insgesamt unterstützen agile Projektmanagement-Methoden dabei, Herausforderungen von IT-Cloud-Projekten zu begegnen. Durch die Kombination der Flexibilität und Anpassungsfähigkeit agiler Methoden mit den Vorteilen der Cloud können schnelle Ergebnisse geliefert, sowie gleichzeitig die Effizienz der Vorgehensweise durch regelmäßige Retrospektiven gesteigert werden.

Im Vergleich zur langen Historie von klassischen Projektmanagement-Methoden im IT-Kontext, sind die agilen Methoden relativ jung, weshalb noch nicht so viele Erfahrungswerte auf dem Markt existieren. Ein Implementierungspartner mit Erfahrung in beiden Vorgehensweisen ist somit vorteilhaft, um bei der Auswahl der für Sie richtigen Methode beraten zu können. Sprechen Sie uns hierfür gerne über das Kontaktformular an.

Sie haben Fragen? Hinterlassen Sie uns eine kurze Nachricht.

    Diesen Beitrag teilen